Worum es bei DIGITRANS geht

DIGITRANS unterstützt KMU bei der Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen durch zielgerichtete Blended-Learning-Schulungen mit der DIGITRANS-Methode. Das von der EU geförderte Projekt DIGITRANS ist eine Kooperation von 15 Projektpartnern aus sieben Ländern in der Donauregion. KMU, Wirtschaftsförderungseinrichtungen sowie Trainer und Berater, die Schulungen zur digitalen Transformation durchführen, finden praxisbezogene Schulungsmaterialien und Hilfestellungen auf dieser Plattform.

Beginnen Sie hier

das selbstgeführte DIGITRANS-Training.

DIGITRANS-Methode

Die DIGITRANS-Methode leitet KMU mithilfe auf sie angepasster Innovationsmethoden durch die Entwicklung und Einführung eines digitalen Geschäftsmodells. Sie unterteilt sich in die Innovations- und Transformationsphase. In der Innovationsphase entwickeln die KMU eine neue digitale Geschäftsidee; die Transformationsphase beschäftigt sich mit der nachhaltigen Einführung und Umsetzung des neuen digitalen Geschäftsmodells in der Gesamtorganisation des Unternehmens.

Klicken Sie hier, um mehr über die INNOVATIONS- und TRANSFORMATIONSPHASE herauszufinden.

WERDEN SIE EIN DIGITRANS TRAINER

DIGITRANS Trainer können Vertreter von Wirtschaftsförderungseinrichtungen, Trainingsanbietern, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, öffentlicher Verwaltung, Start-up und Innovationseinrichtungen oder Berater sein.

Als DIGITRANS Trainer begleiten und unterstützen Sie Geschäftsführer und Unternehmensmitarbeiter bei der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle. Gleichzeitig sensibilisieren Sie Unternehmen, sich in eine agile Organisation weiter zu entwickeln und versetzen sie in die Lage, die konstante digitale Entwicklung zu meistern.



Lernen Sie mehr darüber wie Sie ein DIGITRANS Trainer werden können.

Regionale Blended-Learning-Trainingsangebote

Die Blended-Learning-Schulungen werden in den sieben DIGITRANS-Partnerregionen angeboten. Sie bestehen aus:

  • Einer eintägigen Präsenzveranstaltung, in der die KMU darin geschult werden, die DIGITRANS-Methode anzuwenden, um ihre neue Idee für ein digitales Geschäftsmodell zu entwickeln.
  • Einer Online-Beratungssitzung, in der die regionalen DIGITRANS-Ausbilder sich zum ersten Mal mit dem KMU austauschen, das sich für die individuelle Beratungsphase beworben hat. In dieser Sitzung wird herausgearbeitet, wie die Idee verbessert werden und sich das KMU auf den individuellen Workshop vorbereiten kann.
  • Einem individuellen Workshop im neuen DIGITRANS-Gründerzentrum in der Partnerregion. Während dieses Workshops wird die erste Idee weiterentwickelt und konkretisiert.

Bitte werfen Sie einen Blick auf die untenstehenden regionalen Inkubatoren mit den jeweiligen Kontaktdaten in Ihrer Region.

Regionale Inkubatoren

Die regionalen Inkubatoren, die in den sieben DIGITRANS-Partnerregionen eingerichtet wurden, sind die Orte, an denen die individuellen Workshops mit den KMU durchgeführt werden, um mithilfe kreativer Methoden innovative digitale Geschäftsmodellideen zu entwickeln. Die Inkubatoren sind alle so angelegt, dass sie Kreativität und offenes und gemeinsames Arbeiten fördern.

Klicken Sie hier

für die Kontaktdaten zum regionalen Inkubator in Ihrer Region.